Hundediabetes-Infobereich



Liebe Hundeeltern,

 

Sie haben die Diagnose von Ihrem Tierarzt bekommen, dass Ihr Hund Diabetes hat.

Wir möchten Ihnen mit unserern Seiten helfen bestmöglich mit dieser neuen Situation umzugehen.

Zu Hause müssen Sie jetzt nämlich lernen selbst mit dem Diabetes umzugehen,

auch wenn Ihr behandelnder Tierarzt  weiterhin Ihr Ansprechpartner ist.

Ein diabetisches, insulinpflichtiges Tier muss behandelt werden!

Man verurteilt es sonst zu einem langsamen, grausamen, und vor allem vermeidbaren Tod.

 

Sie werden nicht alle Informationen auf einmal aufnehmen können.

Ganz im Gegenteil. Man ist erst einmal von der Menge an neuen Informationen wie erschlagen.

Deshalb: Informieren Sie sich gründlich und in Ihrem ganz eigenen Tempo.

Setzen Sie sich nicht damit unter Druck, gleich alles richtig machen zu müssen.

Denken Sie bitte daran: Eine gute Diabeteseinstellung geht nicht in ein paar Tagen.

Mit der Zeit kommen Sie und Ihr Tier immer besser mit dem Diabetesmanagement und dem Diabetes im Alltag zurecht.

Je mehr Sie sich informieren, desto sicherer werden Sie mit der Zeit. Diese Sicherheit überträgt sich auch auf Ihr Tier.

Je aufgeregter, nervöser und ängstlicher Sie sind, desto mehr verunsichern Sie Ihr kleines Familienmitglied.

Wir wissen wovon wir reden bzw. schreiben.

2008 hat auch uns die Diagnose Diabetes bei unserem Kater Pauli völlig überrascht.

Er hat sich jedoch ganz schnell zu einem quietschfidelen, putzmunteren Zuckerwürfel, wie wir die kleinen Diabetiker

liebevoll nennen entwickelt, und jahrelang gut mit dem Diabetes gelebt.

SIE schaffen das auch!

 

Wir helfen gerne, dürfen allerdings als Shopbetreiber keine medizinischen Empfehlungen und Ratschläge geben.

 

Herzlichst das tierdiabetes-shop Team

 


anschauliche Videos

noch in Vorbereitung

Begriffe erklärt von A-Z

noch in Vorbereitung

Links nicht nur für Diabetiker

noch in Vorbereitung