Insulinspritzen und Zubehör

 



Katzen benötigen 2x am Tag, im Abstand von 12 Stunden eine Insulingabe unter die Haut.


Insulinspritzen sind EINMAL-Spritzen. Bitte nicht mehrfach verwenden.

  • Durch benutzte und somit verunreinigte Spritzen können Sie die das Insulin ebenfalls verunreinigen und die Insulinwirkung zerstören.
  • Benutzte Spritzen werden stumpf und tun dem Tier weh.
  • Achten Sie auf eine möglichst kurze Nadellänge der Spritzen, um dem Tier nicht unnötig weh zu tun.

Immer erst füttern, dann spritzen!


Insulin wird in internationalen Einheiten i.E. gemessen, nicht in Millilitern.

U-40 bedeutet   = in einem Milliliter sind  40 Einheiten Insulin.

U-100 bedeutet = in einem Milliliter sind 100 Einheiten Insulin.

 

Insulin ist ein vom Tierarzt verschreibungspflichtiges Medikament und NICHT bei uns,

sondern nur beim Tierarzt oder mit Rezept in der Apotheke erhältlich.

 

 

Aufziehen der Spritze

 

  • Nehmen Sie durch vorsichtiges Drehen und Ziehen die farbige Schutzkappe von der Kanüle ab. Ziehen Sie die Kappe gerade ab, um die Nadel nicht zu beschädigen.
     
  • Entfernen Sie die weiße Schutzkappe vom Kolben und füllen Sie Ihre Spritze mit Luft. Ziehen Sie dafür den Kolben soweit zurück, bis das Luftvolumen der gewünschten Dosis Insulin entspricht.
     
  • Stechen Sie die Nadel senkrecht durch die Gummimembran des Fläschchens. Drücken Sie den Kolben nach unten, um Luft in das Insulinfläschchen zu spritzen. Dadurch lässt sich das Insulin anschließend leichter und nahezu blasenfrei aufziehen.
     
  • Drehen Sie die Einheit aus Spritze und Insulinfläschchen um. Ziehen Sie durch langsames Ziehen am Kolben blasenfrei die gewünschte Insulindosis auf. Der vordere Rand des Gummistempels muss unter der Markierung der gewünschten Insulindosis stehen.

Tipp
Entfernen von Luftblasen: Halten Sie die Einheit aus Spritze und Insulinfläschchen weiterhin senkrecht. Klopfen Sie leicht an den Spritzenkörper damit die Luftblasen sich oben unter der Kanüle sammeln. Ziehen Sie noch eine der Luftmenge in der Spritze entsprechende Dosis Insulin auf und drücken Sie dann die Luft aus dem Spritzenkörper. 
 

  • Ziehen Sie die Spritze aus dem Insulinfläschchen. Die Spritze ist jetzt bereit zur Injektion.

(info: www.bd.com)

 

 

Geeignete Stellen zum Spritzen:

  • NIEMALS in den Nacken spritzen. Diese Methode ist völlig veraltet.
  • Immer 2 fingerbreit Abstand zur Wirbelsäule halten.
  • Die Spritzstellen bitte NICHT desinfizieren.

 


                                                                                                                                                                                Fotos: bd.com

 

Wählen Sie die passende Spritze:

 

  • U-40 Insulinspritze für große Hunde

 

 

 

  • U-40 Insulinspritze für Katzen, kleine + mittlere Hunde und Nager

 

 

  • U-100 Spritze für Katzen, kleine + mittlere Hunde       und Nager

 Produkte zum Insulin spritzen:

 

Insulinspritzen für Katzen, Hunde und Nager, die Lantus oder Levemir gespritzt bekommen

 

 

 

 

 

 

 

Insulinspritzen für Katzen die Prozink und für Katzen, kleine + mittlere Hunde und Nager, die Caninsulin gespritzt bekommen

 

 

 

 

 

 

 
Insulinspritzen für große Hunde, die Caninsulin gespritzt bekommen